Schlagwort-Archive: Sachsen-Anhalt

Bad Düben- Kleinstadt in der Dübener Heide

Bericht vom 13.Januar 2007 und Mai 2010


Bastelbild 2 Bad Düben

2010 war ich einige Wochen in Bad Düben und habe jedes Mal wenn ich in der Stadt war, was neues entdeckt.
Bild
(Mulde bei Bad Düben, Bild von 2002)

Bei wikipedia kann man lesen, dass die erste Erwähnung von Bad Düben bereits  981 war. Bad Düben hat heute die größte orthopäische Klinik in Sachsen, mit angeschlossenem Rehazentrum.  Bekannt ist die Rehaklink auch in weiten Teilen Sachsen Anhalt, von wo öfter auch Patienten nach Bad Düben überwiesen werden.


Bad Düben April 2010

Burggelände, Aufnahme von 2010

in Bad Düben sitzen verschiedene Firmen. u.a. sitzt hier die Firma Remmers oder auch Caravanvermieter/verkäufer.
Für Interessierte von Korbflechtarbeiten ist zu erwähnen, dass der Verkauf oft auch an den Wochenenden stattfindet, direkt an der Straße


Bad Düben April 2010

eine Kirche in Bad Düben, Aufnahme von 2010
Zu Bad Düben gehört natürlich auch die Dübener Heide. Hier kann man wunderbar Fahrrad fahren, spazieren gehen oder wandern.
Verschiedenste Tiere, Pflanzen und Moore sind für Interressierte eine ware Fundgrube.


Bad Düben April 2010

im Burggelände, Aufnahme von 2010

Die Dübener Heide liegt zu ca. 42.750 ha in Sachsen Anhalt und zu ca. 36.000 ha in Sachsen
Gerade mal ca. 2% Ortschaften, Siedlungen sind in der Dübener Heide, der große Rest sind Waldflächen,Felder,Wiesen,Moore usw.


Bad Düben April 2010
Linksammlung:

http://www.bad-dueben.de/
Stadtplan Bad Düben
Campingplätze in der Dübener Heide

http://www.duebener-heide.de/


Rathaus in Bad Düben 2010

Blick zum Rathaus

Rechts, schräg gegenüber vom Rathaus ist ein tolles Eiskaffee. Bei schönem Wetter stehen Tische und Stühle vor dem Rathaus und man kann da dann sein Kaffee oder Eis genießen
Quellen:wikipedia, eigene Erlebnisse und eigenes Bildmaterial von 2000 bis 2010

Werbeanzeigen

Das Grenzdenkmal Hötensleben

Bericht vom 7.Juli 2008

Oft fährt man an Zeitzeugen achtlos vorbei. Dieses Mal war es jedoch anders. Wir haben angehalten und uns das Grenzdenkmal angeschaut.

Bild

und ist Hötensleben liegt in Sachsen Anhalt, im Landkreis Börde. Seit Januar 05 gehört der Ort zur Verwaltungsgemeinschaft obere Aller und ist nur 12 km von Helmstedt entfernt

Bild

Hötensleben

Bei wikipedia kann man lesen, dass die erste Erwähnung 983 erfolgte. 33 Jahre später ist die erste urkundliche Erwähnung des Ortes.

Bild

Die Regionen Marienborn, Helmstedt und Hötensleben sind ein Zeugnis für die innerdeutsche Teilung. Als die Mauer fiel, wurde an manchen Stellen diese für die Nachwelt stehen gelassen und fungiert als Denkmal (seit 1990)

Bild

Vorbei an Übersichtstafeln, die einem erklärten, was alles zu bedeuten hat, gingen wir den Hügel hinauf, um auf der anderen Seite wieder runter zu gehen.

Bild

Geschichte der Grenzanlage

Bild

Hier sind rund 350 Meter der alten Anlage stehen geblieben und werden sorgsam gepflegt.

Bild

weitere Bilder könnt ihr HIER sehen.

Quelle: I-Net, eigene Erfahrungen und Erlebnisse von Juni 2008

Der Brocken – ein Winterbericht

Bericht vom 2.Juni 2008

Zu Ostern 2008 waren wir wieder einmal auf dem Brocken. Da fällt einem auf, wie unterschiedlich das Wetter zu Ostern sein kann.

Bild

Der Brocken  ist der höchste Berg im Harz.  Er misst eine Höhe von über 1100 Meter über NN

Bild

Bild
Dampflock auf dem Brocken

Die erste Besteigung vom Brocken fand 1572 statt, kann man u.a. bei wikipedia lesen.Etwas mehr als 160 Jahre später wurde das erste Häuschen erbaut.1859 brannte das alte Brockenhaus ab und nur 3 Jahre später wurde das Brockenhotel eröffnet

Bild

Bild

Die erste Wetterwarte öffnete 1895 und die erste Brockenbahn kam 4 Jahre später.

Bild
Schild Brockenwirt

Bild

Durch den 2. Weltkrieg wurde das Brockenhotel zerstört und jahrelang war der Brocken nur erschwert zugänglich.
Überhaupt nicht mehr zugänglich war der Brocken zu Zeiten der DDR.

Bild
Winterdienst auf dem Brocken. Schaut euch mal die Schneeberge zu Ostern an!!  Bin ich froh, dass es dieses Jahr anscheinend besseres Wetter geben wird.

Bild
ohne Worte

Die Bezeichnung „Brocken“ bildete sich im Mittelalter heraus.  Vorher galt er als Teil des Harzes und wurde nicht extra erwähnt.

Bild
wo ist der Rest des Hauses?

Bild
schaut mal die Schneeberge runterum

Bild
Das Schild war schon klasse, aber der Weg dazu. Fällt überhaupt nicht auf, dass hier kein Winterdienst zum Einsatz kommt.

Bild

Quelle: wikipedia und eigenes Bildmaterial von Ostern 2008

Die Schlosskirche in der Lutherstadt Wittenberg

Bericht vom 9.Juni 2008

Bild

Der hohe Turm der Schlosskirche ist schon vom weiten zu sehen. Dieser ist über 80 Meter hoch und man kann ihn besteigen.
(dieses überlasse ich jedoch gerne anderen Reiseteilnehmern)

Bild

Die Schlosskirche ist Teil des UNESCO Weltkulturerbes

Bild

Berühmt wurde diese Kirche, als 1517 Martin Luther seine Thesen an das Tor schlug. Man kann die 95 Thesen auch nachlesen.

Bild

Der Eintritt ist frei, für das Fotographieren bezahlt man 1 Euro. Aber der 1 Euro lohnt sich.

Bild

offizielle Webseite der Schlosskirche der Lutherstadt Wittenberg

Bild

geöffnet ist die Kirche (Stand 2008)
Ostern bis Oktober
10-18.00 Uhr
Sonntags öffnet die Kirche erst 11.30 Uhr

Wintermonate
10-16.00 Uhr
Sonntags öffnet die Kirche erst 11.30 Uhr

Wer in Wittenberg zu Besuch ist, sollte sich auch die anderen wunderbaren Ecken von der Stadt anschauen. z.B. die Cranachhöfe

Bild

offizielle Websteite von Lutherstadt Wittenberg

Jedes Jahr findet in der Lutherstadt „Luthers Hochzeit“ statt. Termine kann man der Webseite der Stadt entnehmnen.
Bild

Thesentür

Quelle: eigene Erfahrungen und Bildmaterial vom 7.6.08

Thale, tolle Harzstadt

Bericht vom 12.Dezember 2006

Thale ist eine Stadt im Landkreis Quedlinburg 2006 (jetzt im Landkreis Harz)


Thale Jan.08

Viele kennen vielleicht Thale oder haben von Thale schon etwas gehört. Am bekanntesten wird der Hexentanzplatz und die Rosstrappe sein.

Bild

Wir möchten Euch jetzt nicht mit der Geschichte nerven, die kann man u.a. auch bei wikipedia nachlesen.

Bild

Was kann man in und um Thale machen?

In Thale braucht es keinen langweilig zu werden. Es gibt Cafe´s, Stände mit Brockenhexen, einen kleinen Zoo, eine Sommerrodelbahn, den Hexentanzplatz, die Rosstrappe u.v.m. Viele wunderschöne Wanderwege laden zum spazieren gehen ein.

Webcams u.a.


Thale Jan.08

Campingplätze für unsere Campingfreunde im Harzgebiet

– Campinginsel Havelberg
– Campingplatz am See, Halberstadt
– Camping und Domäne in Stiege

und den von uns bereits besuchten Campingplatz Schierker Stern

https://michaundini.wordpress.com/2009/04/15/campingplatz-schierke-harz/

Bild

Einige Vorschläge von uns, was es noch schönes im Harz zu sehen gibt.

Wie wäre es mit Hasselfelde, Harzgerode oder Quedlinburg mit den typischen Harzhäusern? Oder auch mit Wernigerode und seinem Schloss, bzw. dem Rathaus? o.v.a.m.


Thale Jan.08

In der Baumannhöhle in Rübeland finden jedes Jahr zahlreiche Veranstaltungen statt.

Bild

Links:

http://www.thale.de/

http://www.harzlife.de/tip/ross.html

Karte vom Harz

einige Talsperren im Harz

– die Rappbodetalsperre
– die Talsperre Wippra
– der Stausee Kelbra


Thale Jan.08

einige Höhlen im Harz

– Hermannshöhle, Rübeland
– Baumannshöhle, Rübeland

Thale Jan.08

FAZIT: wenn man den Harz besucht, sollte bei jedem auch Thale auf dem Programm stehen. Die Umgebung ist auf jeden Fall sehenswert.

Quellen: wikipedia, eigene Erfahrungen von 2002 bis 2010


Quedlinburg, tolle Fachwerkstadt in Sachsen Anhalt

Bericht vom 4.Juli 2007


Die Stadt Quedlinburg ist seit 1994 ein UNESCO Weltkulturerbestädtchen. Dieses hat die Stadt wirklich verdient.

Bild

Quedlinburg liegt übrigens in Sachsen Anhalt, am Rande des Harzes.

Bild

Bei wikipedia kann man lesen, dass die ersten Siedlungsspuren in der Steinzeit liegen. In den vielen Jahrhinderten hatte Quedlinburg eine bewegte Vergangenheit. u.a. wurde sie bereits im 10.Jh. Königspfalz, bis zu Bränden u.s.w.

Mehr können Interressierte wie schon geschrieben, in wikipedia, zur Geschichte erfahren.

Bild

In der jüngeren Geschichte der Stadt Quedlinburg, kann man bei wikipedia u.a. Seiten erfahren, dass Quedlinburg seit 1945 Stadt in Sachsen Anhalt ist und 7 Jahre später dem Bezirk Halle angegliedert wurde. Interressant ist zu erfahren, dass seit 1994 Quedlinburg auf die UNESCO Liste, als Weltkulturerbe steht.

Bild

Die Einwohner stiegen in den, über 200 Jahren von ca. 8000 auf über 22.000 Einwohnern im Jahre 2006.

Bild

sehenswert:
-Die ganze Altstadt ist ein Traum. Hier kann man leicht an jeder Ecke etwas neues entdecken. Oder wie wir immer treffend sagen können, man muss nur mit offenen Augen durch die Straßen gehen.
-Auch das Schloss (leider reichte unsere Zeit nicht, dieses auch zu besuchen) soll sehr schön sein.
-mehrere Kirchen und die alte Brauerei

Bild

Übernachtung

Man findet in und um Quedlinburg ohne Probleme Hotels, verschiedene Pensionen und Ferienwohnungen.

Aber auch Campingplätze sind in der Umgebung zu finden.

Bild

verschiedene Links zur Stadt

http://www.quedlinburg-information.de/

http://www.hotel-brauhaus-luedde.de/

http://www.raymond-faure.com/Quedlinbur … inburg.htm

Bild

FAZIT: Quedlinburg ist eine tolle Stadt mit Fachwerkhäusern und vielen interresanten Ecken. Man sollte sich etwas Zeit nehmen, um die Stadt zu erkunden.

Quelle: wikipedia, eigene Erfahrungen und Erlebnisse von den Jahren 2007 bis 2010

Irrgarten Altjessnitz Teil 3

Bericht vom 16.Mai 2008

Teil 1 https://michaundini.wordpress.com/2011/04/13/irrgarten-altjessnitz-2/

Teil 2 https://michaundini.wordpress.com/2011/04/13/irrgarten-altjessnitz-teil-2/

Teil 3

Bild

Blick von der Halbinsel runter.

Bild

schöööne Blüte…

Bild

Bild

Bild

Bild

Ich glaub, hier sieht man jetzt ein wenig, dass es gießt. brr ist das nass.

Bild

Im Irrgarten selber warn wir diesmal nicht. Bei den schmalen Durchgängen – und den hohen Hecken – bei Regen, neee – das ist nicht das ware.

Bild

Eine Statur „versteckt“… nein – ich denke, sie wird im Winter so geschützt, denn man kann die Staturen ja nicht im Winter reinstellen.

Bild

Man sieht dem Bild nicht an, wie hoch die Heckenpflanzen sind. Ich schätze sie mal auf ca. 2 Meter Höhe.

Bild

Bei schönem Wetter sitzen hier viele Menschen, essen Eis oder trinken Kaffee.

Bild

Eine kleine Bühne,rechts befindet sich ein Spielplatz, links die folgende Gaststätte.

Bild

Parkgaststätte

FAZIT: es lohnt sich, den Irrgarten anzuschauen. Es sollte aber besseres Wetter sein.

Quelle: I-Net, eigenes Bildmaterial vom 16.5.08 und ein Faltblatt vom Irrgarten