Schlagwort-Archive: Insel Rügen

Insel Hiddensee

Die Insel Hiddensee erreicht man u.a. von Schaprode aus.

Wir sind mit einem Wassertaxi zur Insel Hiddensee gefahren.

Kloster empfing uns freundlich und sonnig, nach einer „etwas“ schaukeligen Überfahrt.

Die Insel ist weitesgehend Autofrei, was ich sehr gut finde.

Von Kloster aus erreicht man z.B. Vitte ganz bequem.

Viele Häuser sind Reetdachhäuser, was gut in die Umgebung passt.

Häuser, die mit Schindeln gedeckt sind, scheinen oftmals fehl am Platz.

In der Nebensaison konnte man die Umgebung genießen und ein paar Schritte gehen,

bevor ein weiteres Schiff einen wieder zurück zur Insel Rügen bringen sollte.

Viele Produkte mit oder aus Sanddorn waren hier genauso zu finden, wie auf der Insel Rügen.

In einem kleinen Laden wurde uns erklärt, dass die Sanddornernte im vollen Gange ist.

FAZIT: Die Insel Hiddensee ist in der Nebensaison sehr zu empfehlen.

In der Hauptsaison werden sich die Menschen sicher halb tottrampeln.

Werbeanzeigen

Insel Rügen

Seit langem wieder ein Bastelbild


Rügenbastelbild Oktober 2012

Wie immer sind alle aufgenommenen und verwendeten Bilder von uns!

Schaprode auf der Insel Rügen

Schaprode

Von Schaprode aus erreicht man, wie von anderen Häfen auf Rügen, die Insel Hiddensee.


Ortsansicht

Ein zentraler Parkplatz für die Besucher der Insel Hiddensee ist eingerichtet.


schönes Reetdachhaus

Zur Insel Hiddensee sind Fähren und Wassertaxis unterwegs.


Ortsansicht mit Kirche

Man sollte es nicht versäumen, sich auch den Ort und die Kirche anzusehen. Dieser kleine Ausflug, zusätzlich zum Besuch der Insel Hiddensee könnte mit eingeplant werden.


Kirche

FAZIT: Wir wollten uns zunächst nur die Fahrtzeiten der Fähren zur Insel Hiddensee anschauen, dass wir uns jedoch dann ein paar Minuten später auf ihr befanden, war ein reiner Zufall.
Die Kirche ist sehenswert, auch wenn sie nur klein ist.
Der zentrale Parkplatz ist vom Vorteil, denn sonst würden jede Menge Auto´s die Sicht auf schöne Häuser verdecken!