Schlagwort-Archive: Elbe

Eisenbahnwelten Rathen (sächsische Schweiz)

Bei unserem Besuch 2009 auf dem Campingplatz Caravan Camping „Sächsische Schweiz“ in Gohrisch waren wir auch in Rathen. Hier gibt es eine Eisenbahnwelt für Kinder und junggebliebene Männer. Beide waren damit voll in ihrem Element Very Happy

Frauen und Mütter wanderten entweder mit durch die Anlage oder ließen sich den Kaffee oder Cappuchino im Cafe schmecken.

Die Eisenbahnwelten sind leicht zu finden. Von der Fähre aus, sind es nur ein paar Schritte.

Interressante Bauwerke, alte und neue Züge fuhren durch das Gelände. Zwischendurch aufgelockert mit kleinen Teichen und hübschen kleinen Gebäuden.

Immer wieder wurde versucht neue Lösungen zu finden, um für die Besucher die Eisenbahnwelten interressanter zu gestalten. Ich finde, dieses ist auch gut gelungen.

Wie man sehen kann, bin ich mit meiner Familie hier durchgewandert und habe mir erst hinterher einen Kaffee gegönnt.

Dieses stellt nur eine kleine Auswahl an Fotos da und ersetzt nicht den Besuch in den Eisenbahnwelten.

FAZIT: Es lohnt sich, die Anlage zu besuchen. Wenn Frauen sich auch für Eisenbahnen interressieren, sind auch diese gern gesehene Gäste. Auch wenn mehr Männer und Kinder hier umherwandelten.

Quelle: eigene Erlebnisse und Bildmaterialien von 2009

Werbeanzeigen

Bad Schandau

Wer zum Campingplatz Kleine Bergoase möchte, kommt an Bad Schandau nicht vorbei.


Raddampfer

Als Ausflugstips für Besucher der sächsischen Schweiz werden immer wieder die Schiffe auf der Elbe genannt. Diese fahren von Bad Schandau z.B. nach Dresden oder ins Nachbarland Tschechien mit Hrensko oder Decin, als Stationen.


oberer Fahrstuhlausgang

Bei schönem Wetter kann man von der oberen Station des Fahrstuhls einen wunderbaren Ausblick genießen. Kurz nach 1900 erbaut, genießt er bei vielen Besuchern ein großes Ansehen. Oben befindet sich ein kleiner Imbiss und ein kleines Tiergehege, sowie Wanderwege in die Schramsteine und in das Winterberggebiet.


Blick auf den Fahrstuhl von unten

Nicht nur jüngere Gäste besuchen gern die Toskanatherme, die sich auch in Bad Schandau befindet. Wir waren bei unseren Besuchen in der Stadt nicht im Freizeitbad.


Marktplatz mit Kirche bei Regen

Auf dem Marktplatz findet man die Touristinfo, den Brunnen, Hotels und die St. Johanneskirche. Bei unserem Osterbesuch hatten wir Glück, dass wir diese Kirche uns auch innen anschauen konnten.


Innere der Kirche, leider mit Sonneneinstrahlung von der Seite


Das Innere der Kirche


Orgel

Viele Wanderwege führen durch Bad Schandau bzw. beginnen in Bad Schandau. Auch die Fahrt mit der Kirnitzschtalbahn beginnt bzw. endet hier in Bad Schandau.
Mit dem Auto sind es auch nur ein paar Minuten bis ins Nachbarland Tschechien, nach Hrensko.


Bad Schandau

Ein Tip, für Besucher an Sonntagen. Viele stellen sich den Tag bei Lidl auf den Parkplatz, was in der Woche nicht zu empfehlen ist.


auf dem Marktplatz

An der Promenade findet man viele schön restaurierte Gebäude und Restaurants. Bilder haben wir davon nicht. Doch wie wir uns kennen, waren wir nicht das letzte Mal in der sächsischen Schweiz.


Kanaldeckel von Bad Schandau

Den Brunnen konnten wir leider nicht fotographieren, 2009 war dort Markt und Ostern 2011 war dort alles von Sonnenhungrigen belagert.

FAZIT: Bad Schandau lohnt sich bei schönem Wetter, nicht nur als Durchreisestation

Bildmaterial stammen von Mai 2009 und Ostern 2011

weitere Bilder findet man in unserem privaten Fotoalbum

Campingplatz Königstein

… nur ein paar Schritte bis zum Wasser

nach gut 2 1/2 – 3 Stunden waren wir bereits an unserem Ziel, dem CP Königstein eingetrudelt.

Kurz vor 13.00 Uhr waren wir da.
so konnten noch einen Platz mit direkten Blick auf die Elbe erhaschen.

es war schon toll.
wir standen nur ein paar Meter neben der Elbe und konnten die Schiffe beobachten

und das Ganze mit Blick auf den Lilienstein und auf Königstein


Miethütte

die sanitären Anlagen waren sehr sauber und gepflegt.
wir mussten ein paar Schritte laufen.

WC Anlagen und 2 Waschbecken, waren vom Dusch – und Waschraum getrennt
Duschen mit Münzen

Wäsche waschen, Geschirr abwaschen, sowie Ausguß von Chemietoiletten war möglich


einer der wenigen Dauercamper

offizielle Webseite des Campingplatzes http://www.camping-koenigstein.de/frame.html

Fazit: toller sauberer Platz, leider stehen die Wohnwagen/Wonmobilie z.T. sehr eng
kurze Entfernung zur Fähre, Dampfer Richtung Dresden oder Tschechien bzw. zur Bahn
Züge sind auch in der Nacht zu hören

Quelle: eigenes Bildmaterial vom 30.4./1.5.09

Kurort Rathen

Bild

vielen ist der Kurort „nur“ daher bekannt, dass man hier den Anfang oder Endpunkt der Wanderung zur Bastei hat.

doch Rathen hat noch mehr zu bieten.

Bild

so gibt es hier z.B. die Klangterrasse,
wo man sich hinsetzen kann und den tollen Klängen lauschen kann

Bild

oder auch die Eisenbahnwelten (Bericht folgt noch)

Bild

aber am schönsten sind die tollen Häuser in Rathen

bei der Jahrhundertflut 2002 ziemlich in Mitleidenschaft gezogen sieht der Kurort wieder richtig klasse aus.

Bild
Blick von der Klangterrasse zur anderen Seite des Ufers

bereits 1289 wurde die Burg Altrathen erwähnt
während der Nazizeit gab es hier eine Außenstelle des KZ Flossenbürg

Bild

heute ist der Tourismus ist die Einnahmequelle des Ortes.
Eigentlich hat jeder direkt oder indirekt mit dem Tourismus zu tun.

Bild

selbst ein Trabbi dient als Information – und zwar für ein DDR Museum in Pirna

Bild

in Rathen waren wir eine kleine Brotzeit genießen,
zu einer Zeit wo andere an Kaffee denken, aber das störte uns nicht.

Bild

weiterhin gibt es in Rathen die Felsenbühne, den Amselsee und
auch einen kleinen Caravanstellplatz haben wir im OT Strand entdeckt.

siehe HIER

Fazit: ein kleiner netter Kurort, den wir uns für den nächsten Ausflug in die sächsische Schweiz gemerkt haben

Quelle: Broschüre vom Ort und eigenes Bildmaterial vom 31.5.09