Archiv der Kategorie: Großbritanien

Der Nullmeridian und das Royal Greenwich Observatorium

Bericht vom 16.Februar 2008

Bild

An einem Tag sind wir nachmittags mit dem Boot ab dem Tower Richtung Greenwich gefahren.

Was ist der Nullmeridian? Bei wikipedia kann man lesen, dass dieser ein senkrecht zum Äquator stehender und von Nord- zu Südpol verlaufender Halbkreis ist. Von diesem aus, wird die geogr. Länge nach Osten und Westen bestimmt wird.

Bild

Ab 1884 ist der, durch die Sternwarte in London- Greenwich verlaufende Meridian als Nullmeridian anerkannt.

Bild

Am 22.06.1675 wurde das o.g. Observatorium gegründet. Das Observatorium ist auch heute noch ein modernes Zentrum der Astronomie.

Bild

Vom Nullmeridian bis zur Sternwarte sind es nur ein paar Schritte. In der Sternwarte gibt es heute ein Museum und ein kleines Cafe.

Bild

Von dem Hügel aus hat man eine wunderbare Aussicht auf diesen Stadtteil von London.

Bild

Der Aufgang zum Nullmeridian ist etwas schwierig für Behinderte. Aber es gibt auch die Möglichkeit „hintenrum“ auf einen kleinen Parkplatz an der Sternwarte heranzufahren.

Quelle: wikipedia, eigene Erlebnisse und eigenes Bildmaterial vom Februar 2008

Leicester Square in London

Bericht vom 24.Februar 2008

Leicester Square liegt ganz in der Nähe von Chinatown

Abends ist es dort unwarscheinlich voll. Die Jugend steht überall rum, quatscht und lacht. Schön für die Jugend, nicht so schön für Hobbyfotographen, denn man hatte ja Menschen über Menschen und hatte diese oft auf den Bildern drauf.

In der Mitte des Platzes stehen verschiedene Staturen, doch diese sieht jeder.Außerdem sind hier einige Kino´s  zu finden…, aber das interessiert uns nicht, denn wer schaut auf den Boden???

Na wir – wie immer. Doch was gab es zu sehen? Um den Hauptplatz rum, befanden sich – ca. 30×30 – 40×40 cm Platten, mit Handabdrücken…

Bild

Bild

Viele Abdrücke konnten wir nur schräg fotographieren oder garnicht, da dort Menschen halb drauf standen.

Bild

Bild

Viele bekannte, aber auch unbekannte Namen waren hier zu finden. Bei manchen verwunderte es nicht, dass die Hände riesig erschienen.

Bild

Bild

Irgendwie war das schon irgendwie komisch, wenn du vor dir, die Abdrücke von berühmten Leuten zu sehen bekommst.
Jedenfalls war uns da irgendwie komisch und man schaute unwillkürlich auch auf seine Hände.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Quelle: eigene Erfahrungen und eigenes Bildmaterial vom Februar 2008

Londons Chinatown

Bericht vom 19.März 2008

Wir hatten 2008 das Glück, zum Anfang des chin. Neujahrsfest in London zu sein.

Bild

Wo findet man Chinatown in London?
Im Bereich Soho (City of Westminster) – man kann die U-Bahn Tottenham Court Road aussteigen und ein paar Schritte weiter findet man Chinatown. Am Tag war nicht viel los, aber das änderte sich bald.

Bild

Zu Beginn des 20.Jh. wurde hier die chin. Bevölkerung von London konzentriert, aber die Geschichte begann schon im 17. Jh.
Heute ist der Londoner Chinatown fast „nur“ noch ein kultureller Anziehungspunkt.

Bild

offizielle Webseite von Chinatown

Bild

Durch solche Pagoden kann man heut Chinatown betreten.

Bild

Tanz der Drachen. Dieses wurde abends durch Sport/Kampfschulen durchgeführt.
Traumhaft schön. Das muss man mal gesehen haben. Jedes Mal wenn, zum Beginn des chin. Neujahrsfest eine Menschentraube sich sammelte, konnte man davon ausgehen dass hier bald wieder die Schaukämpfe stattfanden.

Bild

Wir haben an diesem Tag mehrere „Drachen“ gesehen. Alle waren umringt von einer riesigen Menschenmenge und Wachpersonal von den Sportschulen. Zwischendurch haben die Darbieter gewechselt, denn der Kopf des Drachen war bestimmt ziemlich schwer.

Bild

Hier ist so ein Drachenkopf. Der ist riesig, aber wunderschön anzusehen. Jeder war auf seine eigene Art gestaltet.

Bild

FAZIT: Wer die Möglichkeit hat, zum chin. Neujahrsfest sich in London aufzuhalten, sollte es nicht versäumen, sich diese Schaukämpfe anzusehen. Es lohnt sich wirklich.

 

Quelle: I-Net, eigene Erlebnisse und eigenes Bildmaterial vom Februar 2008

der Zoo in London

Bild

befindet sich im Bezirk Westminster, im nördlichen Teil des Regentspark

http://de.wikipedia.org/wiki/Regent’s_Park

Bild

die Preise sind etwas happig, aber was solls.
Man ist nur einmal (warscheinlich) in London

Bild

der Zoo London war der erste, der den Namen „Zoo“ führen durfte.
er wurde 1828 eröffnet

Bild

das Reptilienhaus, das Aquarium, das Insektenhaus und der Kinderzoo  wurden zwischen 1849 und 1938 das erste Mal gezeigt.

Bild

der steckte mir einfach seine lange Zunge raus tztz

Bild

der Bereich für die Schmetterlinge war eigentlich putzig gestaltet.
Das Gebäude sah aus, wie eine übergroße Raupe.
man konnte sich gleich vorstellen, was man dort findet.

Bild

der Londoner Zoo ist der erste, den ich kenne, der von einer Straße geteilt wird.
man kommt von dem einen Teil des Zoo´s zum anderen Teil durch eine Unterführung.

Bild

diese Giraffe schaute erst mal neugierig, wie das Wetter ist, oder ob Besucher da waren,
und entschied dann – na gut, ich komme raus…

Bild

die Giraffen befinden sich auf dem 2. Platzteil

Bild

diese putzigen Gesellen wurden durch den Zoo getragen und ich durfte sie fotographieren…

Bild

das sah aus, als ob sie eine Versammlung abhalten…

Bild

durch dieses Gehege konnte man durchlaufen

erreichen kann man den Londoner Zoo

– mit der Bakerloo Linie, Ausstieg Regents Park
– mit dem Bus, dieser hält genau vor dem Eingang. Leider weiß ich nicht mehr die Linie

*
*
*
*
und zuletzt…

*
*
*
und wo hatte Harry Potter die Schlange befreit, als sein Cousin Geburtstag hatte und er zum Ausflug mitdurfte???
*
*
*
HIER im Londoner Zoo wars..

Bild

Quelle: wikipedia, eigene Erlebnisse und Bilder vom Februar 2008

_________________

Madame Tussauds Wachsfigurenkabinett

Bild

ihr findet das Wachsfigurenkabinett in der Nähe der U-Bahn Station Baker Street
an der Marylebone Road
Anfahrt mit den U Bahn Bakerloo Linie, Circle Linie und Hammersmith & City Linie, sowie der Jubilee Linie

Bild
Capitain Picard, Raumschiff Enterprise

leider war es unmöglich alle Figuren im Vollbild zu fotographieren und leider sind auch manche Bilder etwas unscharf fotographiert.
denn leider wurde man immer mal von hinten oder von der Seite angerempelt.

Bild
Jennifer Aniston, Friends

Bild
Arnold Schwarzenegger

Bild
W. Goldberg

und für unsere Bollywoodfans

Bild

Bild

kennt ihr den noch???

Bild
Charly Chaplin

und die folgenden brauch ich euch nicht vorzustellen, ihr kennt sie alle

Bild

Bild

Bild

Bild
hier sehen die 2 Prinzen klasse aus!

und zuletzt die königliche Wache…

Bild

Quelle: eigenes Bildmaterial vom Februar 2008

Camden Market

Bild 

Bild

ist einer der größten Märkte in London.
Hier sind fast nur Jugendliche und Touristen zu sehen.

Bild

U Bahn Station Camden Town, der Northerm Linie.

Bild

jedes Haus sieht hier anders aus.

Bild

Hier ist selbst an normalen Tagen ein Gewirr an Menschen, aber nicht verwunderlich.
denn lt. wikipedia solln hier bis zu 500.000 Menschen pro Woche zu finden sein.

Bild

aber auch ein paar kleine ruhige Ecken gibt es hier.

Bild

Camden Loock wurde 1974 erbaut.
Außen ein eher unscheinbares Gebäude, wenn man sich die anderen Häuser runterrum anschaut

Bild

aber man sollte nicht versäumen, sich dort ein bissel umzuschauen.

Bild

bei den Häusern weiß man nicht, wo man am besten zuerst hinschauen soll..

Bild

der Drache bewegt auch seinen Kopf…

Bild

Eingang zum Tunnel Market, von außen super toll.
Innen Schnäppchen Markt für Trödel usw.

Bild

leider wurde am 9.2.08 der Camden Market durch ein Feuer verwüstet.
Es ist schade drum, denn es war und wird sicher wieder ein Anziehungspunkt für Jugendliche und Touristen.

Viele Reiseunternehmen bieten Rundreisen an. 

Quelle: eigene Erfahrungen und eigenes Bildmaterial vom Februar 2008

der Bahnhof King`s Cross St. Pancras

der Bahnhof King`s Cross St. Pancras

und Harry Potter

Bild

– der King´s Cross Bahnhof ist einer der Hauptbahnhöfe in London
– er liegt in der Tarifzone 1 des U-Bahn Systems
– hier treffen 6 U-Bahn Linien zusammen

Bild

auch wenn tausende Menschen täglich diesen Doppelbahnhof besuchen, gibt es doch immer wieder einige,
die nur herfahren um zu kiecken.
auch wir gehörten zu diesen neugierigen Nasen

Bild

es wurde bei den Dreharbeiten kurzerhand 2 Bahnsteige umgenannt und dort auch das „besondere“ Gleis 9 3/4 geschaffen.
denn die Gleise 9 und 10 sind in der Realität in einem Nebengebäude und dazwischen befindet sich keine Wand.
später wurde ein Schild dort angebracht.

Bild

erkennt ihr z.b. diese Fußgängerbrücke?

Bild

kurz hinter dieser Brücke befindet sich das Zimmer, in dem sich Sirius Black verwandelte.
Leider wird da gerade gebaut

Bild

aber die meisten Harry Potter Fans wollen doch hierher.

Bild

irgendwie putzig.
Ständig ist dieser kleine Platz von ein paar Fans belagert
und wolln am liebsten Bilder wo sie scheinbar den Wagen durch die Wand schieben.

Quelle: eigene Erlebnisse und eigenes Bildmaterial Febr. 2008