Archiv der Kategorie: NRW

unser Fotografenteam im Zoo Aachen

Bericht vom 09.Januar 2009

Bild

Micha hatte in den Sommerferien 2008 im Raum Aachen zu tun und nahm unsere Tochter mit.

Bild

Nach einem Besuch auf der Baustelle, ging es zum Zoo.Viele große und kleine Tiere zeigten sich den Beiden

Bild

Übernachtet hatten beide übrigens auf einen WoMo Stellplatz in Aachen. Da es außerhalb der Saison war, war es kein Problem dort mit WW zu stehen.

Bild

Weitere Bilder von unserem Fotografenteam in Aachen findet ihr im Fotoalbum unter Tiere/ sonstige/Zoo Aachen

Bericht Ini
Fotos Micha & Kathy

 

Das Bonner Münster

Bericht vom 11.August 2009

Bild
Obwohl wir schon einmal in der Kirche standen, fand ich auch dieses Mal diese innen und außen interessant.

Bild

Draußen steht ein Mann und hält allen, die in die Kirche gehn die Tür auf. Klar freut er sich, wenn er ein paar Cent in die Hand gedrückt bekommt, aber er wurde auch nicht sauer, wenn er, wie von dem Paar vor uns nichts in die Hand gedrückt bekommt.

Bild

Bei wikipedia kann man lesen, dass bereits zur römischen Zeit hier eine Kultstätte vorhanden war.
Außerdem ist zu lesen, dass eine Stiftskirche hier am Ende des 8.Jh. entstand, die jedoch später abgerissen wurde.

Bild

Bei wikipedia erfährt man außerdem, dass ab 1050 hier erneut gebaut wurde und es entstand die erste dreischiffige Kreuzbasilika am Rhein. In verschiedenen Kriegen wurde das Münster zerstört, doch immer wieder neu aufgebaut.

Bild

Hell und freundlich empfand ich die Kirche, ganz im Gegensatz zum Kölner Dom, der düster und kalt erscheint.

Campingplätze findet man einige in der näheren Umgebung. Ein von uns besuchter

https://michaundini.wordpress.com/2009/08/04/campingplatz-genienau-bonn-mehlem/

 

Bild

 

FAZIT: das Münster und das Bonner Umland kann man besuchen. Viele schöne Eckchen kann man entdecken, wenn man sich nicht nur auf die Stadt konzentriert. z.B. Königswinter,Bad Godesberg um nur 2 von vielen Orten zu nennen.
Bonn selber ist für mich eher nüchtern

Quelle: wikipedia und eigenes Bildmaterial vom 31.7.09

Türen Stöckchen Bild 20

So – nun sind wir bei Bild 20 angebommen.

Diese Tür haben wir in Bad Hoennef  im Sommer 2009 aufgenommen


Bad Hoennef und Insel 30.7.-2.8.09

Schön in blau weiß gehalten, was man eigentlich nicht in dieser Gegend erwarten würde, sondern mehr an der Ost oder Nordsee.

Von Bad Godesberg zur Godesburg und zurück

Bericht vom 5.August 2009
Bild

Bad Godesberg, einst eine eigenständige Stadt gehört heute zu Bonn.

Bild

Über Bad Godesberg ragt die Godesburg, von der man einen tollen Ausblick hat.

Schon vom Weitenhatten wir die Godesburg  gesehen. Also  gings los.
Aber schneller als gedacht waren wir oben.

Bild

Doch zunächst ging es an einem kleinen Markt und an einer Kirche vorbei

Bild

Endlich gings langsam hoch.
Wir nahmen den kurzen Weg über die Treppen.

Bild

Hier kamen die 2 Wege aus der Stadt zusammen, bevor es weiter hoch ging.

Bild

Rechts kamen wir hier vorbei – sieht toll aus!
Links waren Wohnungen – die uns an Ferienwohnungen in südliche Länder erinnerten.

Eingang pro Wohnung und Etage.

Bild

Ein totaler Gegensatz, der einen zuerst den Kopp schütteln lies, weshalb ich auch von den Wohnungen kein Bild gemacht habe.

Bild

Nun teilte sich der Weg wieder. Der schnelle Weg (Treppen) und der längere Weg
Wir wählten  den schnellen Weg nach oben.

Bild

Nun hatten wir es fast geschafft.

Bild

Oben befand sich auch ein Turm, wer mochte, konnte hochklettern.

Bild

Aber auch von „unten“ belohnte uns ein toller Ausblick

Bild

Hier oben gab es ein Restaurant und man konnte etwas essen und trinken.

Auf geht, nach unten

Bild

Bevor wir runter gingen – kamen uns 2 rauflustige kleine 4Beiner entgegen

Bild

Nun gingen wir jedoch nicht die Treppe runter, sondern einen kurzen Abschnitt mit Fahrstuhl

um den weiteren Weg bequem zu laufen zu können.

Ein paar Schritte vom Parkplatz (Bild1) mit Blick auf die Godesburg fanden wir die Michaelskapelle. Es war gut, dass wir den „Umweg“ gewählt hatten.

Bild

Bild

Von außen eher schlicht und einfach, lohnte es sich, in die Kapelle einzutreten.

Bild

Bereits zur Zeit der Christianisierung siehe wikipedia wurde der hl.Michael hier verehrt.

Bild

Doch nicht an genau der Stelle wo die Kapelle heute steht, stand sie.
Dort oben, wo wir gerade herkamen stand sie zuerst.

Bild

Mit dem Bau der Burg musste Kapelle weichen und wurde an der heutigen Stelle neu errichtet.
Doch wurde sie durch den Truchsessischen Krieg zerstört, wurde  jedoch später wieder aufgebaut.
Die Burg wurde gesprengt und nicht wieder errichtet, so kann man im I-Net und im Prospekt der Stadt lesen.

Bild

Aber was findet man oft in der Nähe von Kapellen?
Einen Friedhof – genau, also ein paar Schritte weiter.

Bild

Hier sollen, lt. Prospekt der Stadt viele Persönlichkeiten der Stadt ruhen dürfen.
Der Friedhof ist terrassenartig angelegt und stellenweise nur durch Treppen zu erreichen.

Bild

Hotels, Pensionen und Campingplätze sind in der Umgebung zu finden

Hotel Köln

Bericht zu einem Campingplatz, fast direkt am Fluss

https://michaundini.wordpress.com/2009/08/04/campingplatz-genienau-bonn-mehlem/

 

Fazit: der Besuch der Godesburg hat sich gelohnt

Quelle: eigenes Bildmaterial vom 31.7.09

Mehlem – Ortsteil von Bonn

Bericht vom 4.Aug.2009


Mehlem – Ortsteil von Bonn

Bild
Blick auf den Drachenfels

Mehlem liegt direkt am Rhein und man kann mit der Autofähre nach Königswinter fahren

Fähre pro Erw. (Fußgänger) 1,00 Euro

Bild
Fähre

Mehlem ist unterteilt in Unter und Oberdorf, da sie durch die Bahnlinie und die B 9 geteilt wird.

wir sind ein wenig durch die Unterstadt gewandert

Bild

schöne Fachwerkhäuser und andere interessante Bauten ziehen die Straßen.
Kirchen sind in Mehlem natürlich auch zu finden.

Bild
Kirche St.Serverin

Bonn bzw. Bad Godesberg ist mit der Stadtbahn oder dem Bus innerhalb kurzer Zeit zu erreichen.

Bild
Kirche in der Nähe vom Seniorenwohnheim (mit Blick auf den Rhein)

hier an der Kirche saß ein kleiner Vierbeiner und mauzte uns an.
zu uns bewegen – dazu war er/sie dann aber doch zu faul

Bild

in Mehlem zu finden

Bank
Tankstelle (Nähe Gunterstraße)
Edeka und ein anderer Einkaufsladen
Getränkemarkt
Gaststätten
Hundehotel

Bild

FAZIT: ein kleiner Spaziergang vom Campingplatz aus lohnt sich

Quelle: eigenes Bildmaterial vom 30.7.-2.8.09