Archiv der Kategorie: Hessen

Frankfurt

Neue Bilder von Frankfurt


Frankfurt 1.-3.Febr.14

Am Abend sieht Frankfurt schön aus. Überall bunt angestrahlte Gebäude.


Frankfurt 1.-3.Febr.14

Leider war an dem Wochenende das Wetter nicht berühmt, aber trotzdem ein paar Schritte gehen.


Frankfurt 1.-3.Febr.14


Frankfurt 1.-3.Febr.14

Mit der Kamera unter dem Schirm fotographieren, das war einmal wieder was anderes


Frankfurt 1.-3.Febr.14

Der Sonnenuntergang war wieder toll. Von einer Brücke aus fotographiert.

.

.

Quelle: eigenes Bildmaterial vom 1.-3.Februar 2014

Frankfurt

Eine Schifffahrt auf dem Main

 


abends auf dem Main  Sept.2013


abends auf dem Main  Sept.2013


abends auf dem Main  Sept.2013


abends auf dem Main  Sept.2013


abends auf dem Main  Sept.2013


abends auf dem Main  Sept.2013


abends auf dem Main  Sept.2013

Campingplatz Mainkur

Campingplatz Mainkur


CP Mainkur Frankfurt Sept.2013

 

Der Campingplatz Mainkur liegt direkt am Main, mit Aussicht auf die Skyline von Frankfurt, auf Flugzeuge, welche in Anflug bzw. in Abflug sind und natürlich auf den Main


CP Mainkur Frankfurt Sept.2013

Dass uns Schiffe auf dem Main „begrüßten“, war keine Seltenheit.


CP Mainkur Frankfurt Sept.2013

Die Einfahrt zum Campingplatz von der Frankfurt abgewandten Seite ist etwas versteckt und man muss erst an ihm vorbeifahren.

Von Frankfurt aus muss man sich kurz hinter der Brücke bereithalten um zur Campingplatzeinfahrt zu kommen

Wir hatten es geschafft, das erste Mal beidseitig vorbeizufahren.


CP Mainkur Frankfurt Sept.2013

Aufenthaltsraum

Die sanitären Anlagen sind sauber und ordentlich, auch wenn ich diese etwas knapp bemessen fand.

Die WC Anlage und der Dusch/Waschraum befinden sich in unterschiedlichen Gebäuden.


CP Mainkur Frankfurt Sept.2013Ein Radweg befindet sich direkt zwischen Campingplatz und Main. Der Campingplatz wird von den Campern immer abgeschlossen, sodass für die Nutzung der sanitären Anlagen kein Schlüssel benötigt wird.


CP Mainkur Frankfurt Sept.2013

http://www.campingplatz-mainkur.de/

Jeden Abend fanden sich Hasen ein, die sich ein paar Metern neben den Wohnwagen das Gras schmecken ließen.

FAZIT:

– ein Campingplatz, den man nutzen kann, um Frankfurt zu erkunden

– leider ist die Einfahrt zum Campingplatz meiner Meinung nach, nicht ideal gelöst worden

– die Schiffe, die Bahn und der Straßenverkehr sind auch nachts zu hören, die Flugzeuge auch, jedoch nicht in der Zeit von ca. 23.00Uhr und 5.00Uhr

Quelle:

eigenes Bildmaterial und eigene Erlebisse vom September 2013

 

 

Die Blumeninsel Siebenbergen

Bericht vom 18. September 2008

 

die Blumeninsel Siebenbergen findet man im Staatspark Karlsaue, Kassel

Bild

Bild
Brücke zur Blumeninsel

Man findet die Blumeninsel, wie schon geschrieben, in Kassel, im Staatspark Karlsaue
Die Blumeninsel entstand 1710.

Bild

Früher kam man mit einem Boot zur Blumeninsel, seit der Bundesgartenschau 1955 gelangen Besucher über die o.g. Brücke.

Bild

und ein paar einzelne Blüten… wo ich rankam

Bild
Bild
Bild

das waren wahnsinnig große Blüten… einfach toll

Bild

was gibt es zu sehen?

Klar – eine Menge tolle Blumen, Stauden aus allen Kontinenten und man hat einen tollen Ausblick.

Bild

Öffnungszeiten:
von ca. Ende März bis zum 3. Oktober
10-18.00 Uhr

Erwachsene zahlen 3 Euro

Bild

Quelle: I-Net und eigenes Bildmaterial vom September 2008

der Herkules – Wahrzeichen von Kassel

Bild
Blick zum Herkules

1696 begannen die Arbeiten an dem Bauwerk
1700 reisste der Landgraf Karl nach Italien, um Francesco Gueriero den künftigen Baumeister zu treffen
1703 wurde dann endlich der Vertrag zwischen beiden Herren geschlossen

Bild
Blick vom Herkules

1704 wurde der Vertrag für die Kaskaden geschlossen
der Vertrag für den Oktodon wurde 1708 unterschrieben
1710 waren die meisten Arbeiten an den Kaskaden und am Oktogon abgeschlossen

Bild
Blick von einer der Besucher Etagen ins Innere

1713 wurde der Bau der Pyramide angeordnet
Ende November 1717 wurde das Bauwerk eröffnet
1724 zeigte ein Gutachten, dass das ganze Bauwerk marode ist

Bild

wir sind an einem Tag in Kassel gewesen, wo man die Bauarbeiten am Herkules selber begutachten kann.
Natürlich ist es sehr interessant zu sehen, wie einzelne Teile in Ordnung gebracht werden und zu einem Ganzen wieder zusammen gefügt werden.

Bild

überall sind Gerüste, Abzäunungen und Bretterverschlage zu finden

Bild

Figuren werden ins trockene gebracht, damit sie unter der Witterung nicht weiter zu leiden haben.

Bild

der Blick vom Herkules auf die Stadt Kassel lohnt sich immer wieder.
Leider war das Wetter an dem WE nicht sehr schön

Quelle: I-Net und eigenes Bildmaterial vom September 2008