Schaprode auf der Insel Rügen

Schaprode

Von Schaprode aus erreicht man, wie von anderen Häfen auf Rügen, die Insel Hiddensee.


Ortsansicht

Ein zentraler Parkplatz für die Besucher der Insel Hiddensee ist eingerichtet.


schönes Reetdachhaus

Zur Insel Hiddensee sind Fähren und Wassertaxis unterwegs.


Ortsansicht mit Kirche

Man sollte es nicht versäumen, sich auch den Ort und die Kirche anzusehen. Dieser kleine Ausflug, zusätzlich zum Besuch der Insel Hiddensee könnte mit eingeplant werden.


Kirche

FAZIT: Wir wollten uns zunächst nur die Fahrtzeiten der Fähren zur Insel Hiddensee anschauen, dass wir uns jedoch dann ein paar Minuten später auf ihr befanden, war ein reiner Zufall.
Die Kirche ist sehenswert, auch wenn sie nur klein ist.
Der zentrale Parkplatz ist vom Vorteil, denn sonst würden jede Menge Auto´s die Sicht auf schöne Häuser verdecken!

Advertisements

6 Antworten zu “Schaprode auf der Insel Rügen

  1. jaja, rügen steht auch auf meiner 2do-liste!
    wie geht’s euch zwei- und vierbeinern chez ini?

    • Liebe Kipet,

      uns 2 und 4beinern gehts soweit. Z.Zt. haben wir noch ein Pflegekaterchen, das vom Aussehen her fast unsere Fiene sein könnte!

      Liebe Grüße

      Ini

      • Mei, süß! Ich könnt aber so ein Pflegekatzerl niemals wieder hergeben… das würde mir sehr, sehr schwer fallen. Selbst wenn Frau Katz von einer Zweitkatz wenig begeistert wäre (sie ist ja ein verwöhntes Einzelkatzentier). Eine Freundin hat eine Katzendame, die einen Platz suchen würde, da die Tochter meiner Freunden plötzlich doch diese Katze nicht in ihre erste eigene Wohnung nehmen will. (Manche Menschen sollten eine offizielle Genehmigung für Tiere erwerben müssen!)

      • Liebe Kipet,
        auch uns fällt es sehr sehr schwer, aber was sollen wir machen – unsere 3 Damen kommen mit ihm nicht klar. Da ist entweder anknurren, anfachen oder andere Drohgebärden angesagt.

        Leider

        ein Kater, der auf die Katzendamen hier aufpasst, wäre nicht schlecht gewesen!

        Liebe Grüße

        Ini

      • Das ist wirklich traurig. Aber vielleicht meinen Eure Vierbeiner, es gäbe nicht genug Platz für einen weiteren Kollegen… Da sind sie ja manchmal sehr eigensinnig – wie wir alle wissen!

        LG Kipet

      • Ja – es ist sehr traurig, dass unsere 3 Damen den kleinen Paul nicht haben wollten und ihn laufend angeknurrt und angefaucht haben. Lulu hat auch oft ihre Pfote gehoben. Fiene ist ausgebüchst und Biene – jenachdem wie sie drauf war.

        Nicht nur manchmal sind Vierbeiner eigensinnig.

        liebe Grüße

        Ini

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s