Burg und Festung Regenstein

Bericht vom 27.März 2008

Bild

Die Burg/Festung findet man in der Nähe von Blankenburg- in Sachsen Anhalt

Bild

Als wir dort waren, wurde gerade für das Mittelalterfest am Sonntag aufgebaut. Es war ein quirliges Durcheinander.

Bild

Auch eine Falknerei befindet sich hier. Man muss jedoch dafür extra bezahlen.

Bild

etwas Geschichte
Bei wikipedia kann man lesen,  dass die Burg/Festung das 1. Mal 1162 urkundlich erwähnt wurde.
– im 15.Jh zogen die Grafen auf das Blankenburger Schloss
– 1662 wurde die Burg zur Festung umgebaut, durch die Preussen
– 1677 wurde daraus eine Garnison

Bild

– 1757 Übernahme der Festung durch die Franzosen
– bereits ein Jahr später holten sich die Preussen die Burg zurück
– Auch Goethe war in Regenstein (1784)(3.Harzreise)
– 1812 begann die Erschließung der Festung/Burg für Besucher, durch eine erste Gaststätte

Bild

weitere Sehenswürdigkeiten in und um Blankenburg

Kloster Michaelstein
das große und kleine Schloss von Blankenburg
u.v.a.m.

Bild

übernachten in der Nähe von der Burg Regenstein Auswahl

Pension Klosterfischer
Berghotel Vogelherd

Übernachten kann man auch auf einem der zahlreichen Campingplätze im Harz. z.B. in Schierke

https://michaundini.wordpress.com/2009/04/15/campingplatz-schierke-harz/
Bild

offizielle Webseite der Stadt Blankenburg

Bild

Die Burg Regenstein gehört zum Bereich der Harzer Wandernadel und hat auch seine eigene Stempelstelle. Das mit der Stempelstelle fanden wir lustig. Micha hat sich irgendwo so einen Stempel auf einen Zettel gemacht.

Bild

mehr zur Harzer Wandernadel

Quelle: wikipedia, eigene Erfahrungen und Erlebnisse vom März 2008

Advertisements

2 Antworten zu “Burg und Festung Regenstein

  1. Zur Stadt Blankenburg möchte ich anmerken, dass der einstmals berühmte (heute in der anglophonen Welt wohl mehr als in Deutschland bekannte) Kulturphilosoph Oswald Spengler dort geboren wurde.
    Ich selbst war im Sommer 1998 in Blankenburg. Spenglers Geburtshaus steht nicht mehr. Am Nachfolgegebäude gab es damals keine Gedenktafel; ob man zwischenzeitlich eine angebracht hat, weiß ich nicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s