Groznjan

Bericht vom 1. Februar 2007, erste Berichte 2004

 

Groznjan – eine fast vergessene Perle in Istrien

Liegt zwischen Buje und Vizinada liegt auf einem ca. 260 Meter hohen Berg.

Bild
Parkplatz

Im 14. Jahrhundert wurde Groznjan von Venezianern ausgebaut, kann man bei wikipedia lesen.

Bild
auf dem Friedhof, vor den Toren des Ortes

Nachdem Groznjan schon fast verfallen war, ertönt heute aus jedem 2. Haus leise oder laute Musik!

Bild

Aber auch Töpfer und Maler, haben Groznjan für sich entdeckt. Mit ihnen sind auch Hunde und Katzen migekommen. Die Tiere streunen durch den Ort und laufen hinter den Besuchen her oder ergeben ein schönes Fotomotiv.

Bild

Wie immer fanden wir Katzen oder sie un. Rote Schönheiten oder flauschige träumende – alles war vertreten.

Bild

 

Das ist unsere Schönheitskönigin gewesen, auch wenn uns sonst die roten Katzen besser gefallen.

Von der Konoba (kroatischer Begriff für Imbiss o.ä.) hat man einen wunderbaren Blick.

Bild

weitere Bilder findet man in unserem Fotoalbum

http://micha-ini.de/4images/categories.php?cat_id=43&sessionid=b8f45530470909ee52c22cf65952219b

Berichte über Kroatien findet man bei unseren Partnern

http://www.schoener-reisen.at/forum/forum.php

 

 

Quelle: eigenes Bildmaterial von 2004

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s