Das Bonner Münster

Bericht vom 11.August 2009

Bild
Obwohl wir schon einmal in der Kirche standen, fand ich auch dieses Mal diese innen und außen interessant.

Bild

Draußen steht ein Mann und hält allen, die in die Kirche gehn die Tür auf. Klar freut er sich, wenn er ein paar Cent in die Hand gedrückt bekommt, aber er wurde auch nicht sauer, wenn er, wie von dem Paar vor uns nichts in die Hand gedrückt bekommt.

Bild

Bei wikipedia kann man lesen, dass bereits zur römischen Zeit hier eine Kultstätte vorhanden war.
Außerdem ist zu lesen, dass eine Stiftskirche hier am Ende des 8.Jh. entstand, die jedoch später abgerissen wurde.

Bild

Bei wikipedia erfährt man außerdem, dass ab 1050 hier erneut gebaut wurde und es entstand die erste dreischiffige Kreuzbasilika am Rhein. In verschiedenen Kriegen wurde das Münster zerstört, doch immer wieder neu aufgebaut.

Bild

Hell und freundlich empfand ich die Kirche, ganz im Gegensatz zum Kölner Dom, der düster und kalt erscheint.

Campingplätze findet man einige in der näheren Umgebung. Ein von uns besuchter

https://michaundini.wordpress.com/2009/08/04/campingplatz-genienau-bonn-mehlem/

 

Bild

 

FAZIT: das Münster und das Bonner Umland kann man besuchen. Viele schöne Eckchen kann man entdecken, wenn man sich nicht nur auf die Stadt konzentriert. z.B. Königswinter,Bad Godesberg um nur 2 von vielen Orten zu nennen.
Bonn selber ist für mich eher nüchtern

Quelle: wikipedia und eigenes Bildmaterial vom 31.7.09

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s