Schaubergwerk Röhrigschacht Wettelrode

angeregt durch Andersreisender
Bild

am 26.7. waren wir im Rosarium Sangerhausen und hinterher mit einem Kombitiket in Wettelrode im Röhrigschacht.

am Rosarium fragte man uns, ob wir den Schacht mit besuchen wollen und nachdem wir ja gesagt hatten, rief man in Wettelrode an und reservierte 2 Plätze.

Bild

nachdem wir alle eingelassen werden sind, bekamen wir grüne Stoffmäntel, einen Helm und eine Tragelampe – die ziemlich schwer ist.

Bild

mit einer Art Fahrstuhl brachte man uns in 2 Etappen runter.
unten wartete eine Grubenbahn auf uns.

Bild
Grubenbahn

mit der Grubenbahn brachte man uns weiter ins Bergwerk.
nun durften wir aussteigen, was geplagten Rücken gut bekam.

Bild
Schienen – hier ging früher die Bahn weiter

hier unter erklärte uns ein ehemaliger Kumpel wie die Entwicklungsstufen im Bergbau waren.

Bild

es fing an, dass die Bergarbeiter in Liegen arbeiten mussten, das taube Gestein und das was sie gewinnen wollten mussten junge Burschen ans Tageslicht bringen.

Bild

da es früher noch keine Möglichkeit gab um Frischluft runter zu bringen, nahm man in Käfigen Ratten mit runter und wenn sie umfielen, mussten alle schnell hoch.

Bild

mit der Zeit konnten die Bergleute dann zunächst im Sitzen arbeiten und später dann auch im Stehen.
später konnte man auch die ersten Maschinen nutzen, was jedoch ziemlich auf die Ohren ging.

Bild

aber auch Wasser musste abgepumpt werden – auch diese Maschine machte einen ziemlichen Radau.

Bild

nun kamen auch die ersten Windmaschinen hinzu.
als Vorführung zeigte man uns die kleinste, die aber mit ihrem gewaltigen Sog einen Helm anzog.

Bild

die Große Maschine ist wesentlich größer als ein Mensch.

Bild

hier durfte ein kleiner Junge (etwa 6-7 Jahre) mal auf einen Knopf drücken und man bekam einen ziemlich lauten Knall zu hören.

Bild

nun waren wir wieder am Fahrstuhl angekommen und oben konnten wir uns selber umschauen.

Bild

so konnte man an einer alten Grubenbahn vorbei laufen und über Abraum bis zu einem Aussichtspunkt wandern.

von hier aus hatte man einen tollen Blick

Bild

für das leibliche Wohl ist auch gesorgt. Ein kleiner Imbiss befindet sich auf dem Gelände

Bild

I-Net Auftritt vom Schacht : http://www.roehrig-schacht.de/

FAZIT: ein interressanter Ausflug in die Vergangenheit – sollte man sich nicht entgehen lassen

Quelle: eigenes Bildmaterial vom 26.7.09

Advertisements

6 Antworten zu “Schaubergwerk Röhrigschacht Wettelrode

  1. Ich finde Bergwerksführungen total interessant. Hallein, Bad Bleiberg und so fallen mir aus meiner „Vergangenheit“ ein. Mal sehen, wäre wieder mal an der Zeit 😉

  2. @Ini: Hmm…Höhlen sind aber doch etwas anders als Bergwerke…

    • *g* ich weiß Andersreisender.
      trotzdem fielen mir zu dem Thema die 3 genannten Höhlen ein – hmmm.. Rübeland ist nicht weit – da müsste man mal wieder hin. Aber danke dass du mich drauf aufmerksam machen wolltest

      liebe Grüße

      Ini

  3. Alles klar 😉 Dachte nur so – Höhlen fallen mir in der Umgebung sonst auch noch einige ein 😉

    • 🙂 ich muss mal kiecken ob ich von Rübeland noch Bilder habe. wenn ja – mach ich einen Beitrag dazu!

      die Namen von den 2 sind mir auch grad wieder eingefallen, Die Baumannshöhle und Hermannshöhle

      schönes WE wünsch ich dir!

      liebe Grüße

      Ini

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s